Shaman King: Master of Spirits

GameBoy Advance | USK: ab 6 Jahren | Konami


Shamanvania?!
Die Story von Master of Spirits ist kurz erklärt: Ein Schamane namens Magister entwendet den Tome of the Shaman King von Yoh Asakura und seiner Truppe. In dem Buch ist eine Beschwörungsformel für einen Dämonengott. Weitere Seiten des Buches sind leider verschollen und so machen sich Yoh und Konsorten auf, das Buch vor Magister zusammenzubasteln. Auf einer Weltkarte wählt ihr danach euer Ziel aus und rennt dann (wie in Castlevania) über den Bildschirm, absolviert kleine Geschicklichkeitseinlagen und verdrescht hordenweise Monster. Um an einigen Stellen weiterzukommen, müsst ihr euch die Kräfte der Geister zunutze machen. Tokagerohs "Giganto Daumen" zum Beispiel verschiebt Kisten, währrend euch "Eliza" immun gegen Gas macht. Anfangs noch richtig leicht, wird das Spiel im weiteren Verlauf richtig frustig. Leider steigt eure Angriffskraft nur an, wenn ihr neue Waffen kriegt oder bestimmte Geister ausrüstet.
Fazit: Shaman King-Fans können einen Blick riskieren, alle anderen sollten besser zum großen Original (Castlevania) greifen. Wer das Seelen-System haben möchte, sollte speziell zu Castlevania: Aria of Sorrow greifen. Das ist zwar nicht wirklich schwerer, aber viel spaßiger.
Meine Wertung: 76%

9.3.06 21:31

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL