Psychonauts

PC (auch für PS2 und Xbox) | USK: ab 12 Jahren | Double Fine


Alles klar im Kopf?
Soziemlich jeder von uns wird im Alter eines Kleinkindes noch solche Traumberufe wie Astronaut oder Feuerwehrmann gehabt haben. Auch Razputin, der Held von "Psychonauts" hat einen Traum: Er möchte Psychonaut werden. Psychonauten sind Leute, die sich persönlich in die Psyche anderer Leute begeben, um dort geistige Spinnenweben oder emotionalen Ballast zu entsorgen. Damit Raz seinen Traum erfüllen kann, schleicht er sich in das "Übersinnliche Sommercamp am Flüsterfelsen". Und obwohl er erst seit kurzem an der Psychonauten-Ausbildung teilnimmt, wartet auf ihn bereits das Abenteuer seines Lebens... Fortan übernehmt ihr also die Kontrolle über Razputin. Zuallererst geht es in der realen Welt zu Coach Oleander, bei dem ihr das Tutorial besteht. Dabei werdet ihr vor allem mit der Steuerung vertraut gemacht. Allerdings bleibt es nicht bei einfachem Rumhüpfen in den Gedanken anderer: Raz erlernt mit der Zeit verschiedene PSI-Kräfte. So kann er mit Pyrokinese seine Feinde in Brand setzen oder mit Telekinese Gegenstände verschieben. Manche PSI-Kräfte bekommt ihr automatisch im Story-Verlauf, einige könnt ihr euch bei Ford Cruller abholen, sofern ihr den nötigen Kadetten.Rang habt, Die reale Welt besteht hauptsächlich aus dem Psychonauten-Camp. Wenn ihr dort ein violettes Leuchten am Boden seht, könnt ihr euch in die Nähe stellen und die Aktionstaste drücken, um Pfeilspitzen einzusammeln. Das ist die Währung in Psychonauts. Im Camp-Shop könnt ihr euch von den gesammelten Pfeilspitzen einige Extra-Sachen kaufen, wie die Traumwatte, die euch wiederbelebt, falls ihr eure Energie komplett verloren habt. Ebenfalls in der realen Welt verteilt sind Schnitzeljagd-Gegenstände, von denen es insgesamt 16 Stück gibt. Für je acht Gegenstände steigtihr vier Kadetten-Ränge auf. Während ihr ca. die Hälfte der Spielzeit in der realen Welt rumstapft, verbringt ihr die andere Hälfte in den Gedanken anderer Leute. Und diese Level sind so richtig abgedreht. Im Kopf von Coach Oleander herrscht Krieg, Sasha Nains Gedankenwelt hingegen ist ein einziger Würfel. Innerhalb dieser Welten sammelt ihr Trugbilder ein, mit denen ihr euren PSI-Kadetten-Rang erhöhen könnt, sortiert und entsorgt emotionalen Ballast, entfernt geistige Spinnenweben und legt euch mit Zensoren an, die euch aus den Gedanken rausschmeißen wollen. Die Gedankenwelten sind sehr abwechslungsreich gestaltet, die Aufgaben innerhalb dieser auch. Besonders löblich: Kommt ihr mal nicht weiter, könnt ihr mit einem Stück Speck Ford Cruller herbeirufen, der euch Gegnerstrategien oder Denkanstöße für den weiteren Spielverlauf gibt. So hält sich der Frust eindeutig in Grenzen. Das gilt auch für die Bosskämpfe: Jeder Boss ist relativ einfach zu besiegen, ihr müsst euch nur die Angriffsmuster gut einprägen. Wer dennoch nicht weiterkommt, kann auch hier Ford Cruller um Rat fragen. Was Psychonauts aber besonders von anderen Spielen abhebt ist der Humor. Im ganzen Spielverlauf werden laufend Gags eingestreut. Sei es Ford Crullers Anmerkung zu der Pyrokinese-Fähigkeit ("Und wenn du Mädchen damit beeindrucken willst, stelle vorher sicher, das keines von ihnen Haarspray benutzt!") oder ein Bossgegner, der euch mit schlechten Theaterkritiken angreift. Überhaupt sind die Bosskämpfe durch die Bank weg äußerst abgedreht. Häufig erwischt man sich beim Spielen von Psychonauts mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht oder einem lauten Lachen, die Gags sind grandios. Leider ist das Spiel nicht allzu lang: Geübte Spieler sind bereits nach knapp 10 Stunden durch. Dafür kommt in dieser Zeit absolut keine Langeweile auf. Die Grafik ist ebenfalls in Ordnung und bringt sowohl die reale Welt als auch die Gedankenwelten richtig gut rüber. Der Sound ist gut geworden und einige Melodien gehen regelrecht ins Ohr. Ein besonderes Lob geht an die deutschen Sprecher: Jeder Charakter ist sehr gut vertont worden. Die PC-Version enthält aber auch die englische Version des Spiels. Dazu müsst ihr es einfach auf Englisch installieren. Auch auf PS2 und Xbox ist das möglich. Dazu muss einfach die Systemsprache auf Englisch umgestellt werden.
Fazit: Psychonauts überzeugt mit dem abgefahrenen Humor und den witzigen Gedankenwelten. Das ganze Spiel ist sehr abwechslungsreich geworden, die deutsche Synchro überzeugt voll. Ich finde es zwar schade, dass das Abenteuer etwas zu kruz gerwaten ist, aber dafür hat es keine Längen. Wer nur ein ein kleines bisschen für ein humoristisches Jump'n'Run übrig hat, kommt an Psychonauts nicht vorbei.
Meine Wertung: 90%

19.3.06 13:22

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL